Schulfrei in Bayern: Die Feiertage des Bunds für Geistesfreiheit

Die Feiertage des Bunds für Geistesfreiheit

Die Feiertage des Bunds für Geistesfreiheit (bfg) sind nun auch im Schulkalender der bayerischen Staatsregierung ersichtlich (Abendzeitung). Der bfg hat, als Körperschaft des öffentlichen Rechts, den Welthumanistentag, den Tag der Menschenrechte und den Evolutionstag als Feiertage für seine Mitglieder festgelegt.

Welthumanistentag

Datum: jedes Jahr am 21. Juni

Der Welthumanistentag wird von nationalen und internationalen humanistischen Vereinigungen zur Sommersonnenwende gefeiert. Auch in Deutschland nehmen Gruppierungen in vielen Städten teil. Die Seite welthumanistentag.de sammelt und veröffentlicht die verschiedenen Aktivitäten. Eingeführt wurde der Feiertag von der American Humanist Association (AHA) und der International Humanist and Ethical Union (IHEU, Quelle).

Tag der Menschenrechte

Datum: jedes Jahr am 10. Dezember

Mit dem Tag der Menschenrechte wird die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte gefeiert und gewürdigt, die am 10. Dezember 1948 durch die Vereinten Nationen verabschiedet wurde. Verschiedene Organisationen nutzen diesen Tag um für Menschenrechte zu werben; z.B. beteiligen sich in München:  Gruppierungen aus unterschiedlichen Bereichen an einer Aktionswoche.

Evolutionstag

Datum: jedes Jahr am sechsten Freitag nach dem Sonntag, der dem ersten Frühjahresvollmond folgt, nächster Termin: 11. Mai 2018

Der bfg feiert seit 2014 an diesem Tag die Evolutionstheorie, eine der wichtigsten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Menschheit. Sie ist die Basis zum Verständnis, wie sich Leben auf unserem Planeten entwickelt hat. Auch der Mensch ist nur ein Teil dieser natürlichen Evolution1.

Schulbefreiung – So wird’s gemacht

Wer Mitglied im bfg ist, kann für seine Kinder zu diesen Feiertagen eine Schulbefreiung beantragen, ein Formular steht auf den Webseiten des bfg zur Verfügung. Wer noch nicht Mitglied ist, kann hier beitreten.

1: Andere feiern den Evolutionstag auch am 24. November, an dem im Jahr 1859 Charles Darwins Buch „Über die Entstehung der Arten“ erschienen ist. Die Giordano-Bruno-Stiftung schlägt vor, den Evolutionstag an Christi Himmelfahrt bzw. am Vatertag zu feiern.

Bildnachweis: Pixabay

2 Gedanken zu „Schulfrei in Bayern: Die Feiertage des Bunds für Geistesfreiheit

    1. Michael P. Geyer Beitragsautor

      Der bfg München bzw. der bfg Bayern haben ihr Hauptarbeitsgebiet in Bayern. Deswegen sind die Feiertage, meines Wissens, auch nur in Bayern angemeldet. Die Feiertagsgesetzgebung ist Ländersache. Wie die Rechtslage in anderen Bundesländern ist, müßte man sich jeweils einzeln im Detail ansehen. Der bfg hat auch Mitglieder aus anderen Bundesländern – wie hier die Rechtssituation zu bewerten ist, übersteigt meine Kenntnisse.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.